Pflanzung

Ein der Pflanzengröße angepasstes Pflanzverfahren ist die Grundvoraussetzung bei der Begründung eines neuen, zukunftsfähigen, stabilen Waldes. Ein falsches Verfahren kann zu Wurzeldeformationen führen und fatale Auswirkungen auf die Wurzelentwicklung haben.

Gerne vermitteln wir ihnen geschulte Pflanztrupps, die ihre Pflanzungen fachgerecht und kostengünstig durchführen.

Wichtige Hinweise für eine fachgerechte Pflanzung können sie auch dem Merkblatt Nr. 4 – Auf die Wurzeln kommt es an! - der Bayerischen Forstverwaltung entnehmen.

Pflege

Um vitale, stabile, qualitativ hochwertige Bestände zu erziehen, sind frühzeitige und regelmäßige Eingriffe in den Beständen notwendig. Durch diese Pflegemaßnahmen und Durchforstungen werden unsere Wälder widerstandsfähiger gegen Sturm, Schneebruch und Käferbefall, welche aufgrund des einhergehenden Klimawandels zukünftig vermehrt auftreten werden.

Der Freistaat Bayern bezuschusst frühzeitige Pflegeeingriffe in Mischbeständen bis zu einem Alter von 15 Jahren.

Wir helfen und beraten sie gerne!