Die Waldbesitzervereinigung bietet allen Waldbesitzern, denen es nicht möglich ist die Bewirtschaftung ihres Waldes selbst durchzuführen, ein umfassendes Betreuungsangebot in Form eines Waldpflegevertrages an.

Im Rahmen eines Waldpflegevertrages übernimmt die WBV die vollständige Bewirtschaftung und Pflege des Waldes in enger Absprache mit dem Waldbesitzer.

Inhalte eines Waldpflegevertrages:

  • Organisation und Durchführung aller im Wald anfallenden Arbeiten, von der Pflanzung über die Pflege bis zum Holzeinschlag
  • Transparente Abwicklung des Holzverkaufes
  • Beantragung und Durchführung staatlicher Fördermaßnahmen
  • Übernahme von Borkenkäferkontrollen und der Verkehrssicherungspflicht

pic 4e waldpflegevertraege